Onkologische Operationen

In Deutschland erkranken jährlich fast 70.000 Frauen an Brustkrebs, Tendenz steigend. Brustkrebs ist damit die häufigste bösartige Erkrankung bei Frauen, gefolgt von Eierstockkrebs und Gebärmutterkrebs. Die Ursache für den Ausbruch einer Krebserkrankung ist nicht immer eindeutig erkennbar. Hormone oder Erbfaktoren können als Ursache gelten, aber auch Ernährung und Lebensstil spielen eine Rolle.

Die Therapie einer Krebserkrankung ist in erster Linie vom Stadium der Erkrankung abhängig. Sie kann eine Operation, eine Bestrahlung, eine Chemo- und Hormontherapie bzw. eine Kombination dieser Therapiemöglichkeiten umfassen. Es muss daher bei jeder Patientin eine sehr individuelle Vorgehensweise gewählt werden.

Die häufigsten Diagnosen:

  • Brustkrebs (Mammakarzinom)
  • Gebärmutterkrebs (Endometrium- und Zervixkarzinom)
  • Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom)
  • Schamlippenkrebs (Vulvakarzinom)

 

Prof. Dr. med. Martin Kolben ist offizieller Kooperationspartner des CCC München. Damit steht den Patientinnen im Bereich Frauenheilkunde der Zugang zu den derzeit modernsten und wirkungsvollsten diagnostischen und therapeutischen Verfahren offen.

Wir freuen uns über diese Kooperation mit dem Krebszentrum CCC München.

www.brustzentrum-muenchen-west.de und www.ccc-muenchen.de


Für eine persönliche Beratung stehen wir Ihnen in unseren Frauenarztpraxen gerne zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter Ärzte.

Bei einem Notfall wenden Sie sich bitte direkt an die Abteilung für Frauenheilkunde in der WolfartKlinik, Waldstrasse 7, 82166 Gräfelfing, Tel. (089) 8587-0.