Intensivstation / Aufwachraum

Unsere Intensivstation bietet größte Sicherheit rund um Ihre Operation. Ein erfahrenes Team von Fachärztinnen und -ärzten sowie Intensivpflegerinnen und –pflegern steht 365 Tage im Jahr rund um die Uhr für Sie bereit. Unsere Intensivstation, zu der auch unser Aufwachbereich gehört, verfügt über insgesamt zehn Plätze.

Nach kleineren Operationen bleiben Sie etwa ein bis zwei Stunden in unserem Aufwachbereich. In dieser Zeit werden Ihre Atmung und Ihr Kreislauf überwacht und wir kümmern uns um Ihr Wohlbefinden. Es ist immer jemand in Ihrer Nähe und für Sie da.

Nach größeren Operationen, wie einer Hüft- bzw. Knie-Endoprothesen-Operation oder bestimmten Bauch-Operationen, bleiben Sie in der Regel bis zum nächsten Morgen in unserem Aufwachbereich. So haben wir die Gelegenheit, Sie intensiv zu überwachen und mit einer optimalen Schmerztherapie zu versorgen. Vor allem bei Endoprothesen-Operationen nutzen wir gerne die Möglichkeit, Ihr Blut, welches über Wunddrainagen aufgefangen wird, in einem sog. Cell-Saver aufzubereiten und zu retransfundieren. Sie erhalten dann Ihr eigenes Blut zurück. Dieses Verfahren kann neben der blutsparenden Operationstechnik dazu beitragen, dass auch nach größeren Operationen häufig eine Gabe von Fremdblut vermieden werden kann.