Fuß und Sprunggelenk

Die operative Therapie von Deformitäten und Verletzungen an Fuß und Sprunggelenk hat sich in den letzten Jahren erheblich verfeinert und verbessert. Bei Verletzungen am Sprunggelenk wird vorzugsweise die Arthroskopie eingesetzt. Hallux-Operationen erfolgen in modernster Technik. Schwerwiegend deformierte Sprunggelenke können künstlich ersetzt werden.

Die häufigsten Diagnosen und Eingriffe:

  • Knorpelschäden am Sprunggelenk
  • Freie Gelenkkörper
  • Bänderrisse und Bandinstabilitäten am Sprunggelenk
  • Syndesmosenverletzungen
  • Sehnenverletzungen am Sprunggelenk
  • Innen- und Außenknöchelbruch
  •  Achillessehnennähte und –plastiken
  • Haglundexostosen
  •  Hallux-Operationen
  • Scarf-, Akin-, Chevron-Osteotomie
  • Lapidus-Arthrodese
  • Hallux rigidus
  • Rückfußkorrekturen
  • Sprunggelenksarthrodesen
  • Sprunggelenkstotalendoprothesen


www.zfos.de